No products in the cart.

Registration

Login

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your compare list.

5

Product was successfully added to your wishlist.

5

Viele Eltern können ein Lied davon singen. Den Nachwuchs ins Bett und zum Schlafen zu bringen, ist manchmal eine echte Herausforderung. Zähneputzen on top kann zu einem Kampf werden. Wir Erwachsenen wissen, wie wichtig die Mundhygiene ist und dass auch die Milchzähne gepflegt werden müssen. Kindern wiederum leuchtet dies nicht ein. Zähneputzen ist für die Kleinen keine spaßige Beschäftigung. Das muss aber nicht so sein. Zähneputzen kann sogar Spaß machen. Wir haben einige Tipps für euch, wie ihr eure Kinder dazu bringt, sogar freiwillig die Zähne zu putzen.


Lass dein Kind seine Zahnbürste & Zahnpasta selbst aussuchen



Um den Kindern zu zeigen, dass Zähneputzen nichts ist, was ihnen von dir aufgezwungen wird, lasse sie teilhaben am Entscheidungsprozess womit die Zähne geputzt werden. Kinderzahnpasta und Kinderzahnbürste sollten vom Kind auch mit ausgesucht werden. Die richtige Farbe der Zahnbürste kann einen Riesenunterschied machen und der Geschmack der Zahnpasta erst recht. Gehe von dir aus: wenn du mit deiner Zahnbürste gut zurecht kommst und dir deine Zahnpasta gut schmeckt, putzt du deine Zähne auch lieber.

In unserem Store in Essen im Ruhrgebiet bieten wir die Möglichkeit, unsere Zahnpasten zu probieren. Eltern kommen mit ihren Kindern vorbei und dann wird erstmal Zahnpasta gelöffelt. Von den Kleinen und den Großen. Falls ihr also in der Nähe seid, kommt gerne bei uns vorbei.



Leckere Kinderzahnpasta


Aus Gesprächen mit Eltern wissen wir, dass herkömmliche Kinderzahnpasta aus der Drogerie häufig stark nach Minze schmeckt und den Kindern sogar teilweise zu scharf ist. Kinderzahnpasta aus dem smilestore schmeckt daher entweder süß und/ oder fruchtig. Zum Beispiel nach Fruchteiscreme, Erdbeere-Kirsche, Bubble Gum, Schokolade, Stracciatella oder Pfirsich.

Natürlich achten wir bei der Auswahl unserer Kinderzahnpasta nicht nur auf leckere Geschmacksrichtungen sondern auch auf die Inhaltsstoffe. Die Süße kommt selbstverständlich nicht von Zucker, der hat in Zahnpasta nichts verloren, sondern von natürlichen Inhaltsstoffen wie Süßholz oder Xylitol, die durch ihre besonderen Eigenschaften zur Mundgesundheit beitragen. Essentiell sind vor Karies schützende Inhaltsstoffe. Sei es Fluorid, Hydroxylapatit oder natürliche Enzyme.


 

Facebook advertising - small-10.01


Zusammen putzen


Kinder kopieren oft die Handlungen und Verhaltensweisen ihrer Eltern. Also warum nicht einfach zusammen Zähne putzen. Lass dich beim Zähneputzen beobachten, zeig deinem Kind, wie du dir die Zähne putzt und sprich jeden Schritt mit ihm durch: Von der Zahnpasta auf die Bürste bis zum Ausspucken. Verwende ruhig übertriebene Gesten, um deinem Kind jeden Schritt zu zeigen. Achte aber darauf, im Eifer des Gefechts nicht zu doll aufzudrücken oder sonst etwas anders zu machen als sonst. Seid ihr fertig, begutachtet eure glänzenden Zähne mit einem breiten Lächeln im Spiegel.


Kinderzahnpasta


Spielerisches Zähneputzen


Mit Musik macht fast alles mehr Spaß. Sucht euch schöne Lieder, die etwa zwei Minuten lang sind. So lange wie das Lied läuft, wird geputzt. Im Internet findet ihr außerdem lustige Zahnputzvideos, die ebenfalls eine Länge zwischen zwei und drei Minuten haben. Eine Zahnputzuhr kann auch ein spaßiges Utensil sein, mit dem die empfohlene Zahnputzdauer von zwei Minuten eingehalten wird. Oder ihr ladet eine entsprechende Zahnputz-App auf euer Tablet.


Leave a Reply